Dienstag, 25. August 2015

Brigitte Business Kleid

Ich hatte es auf Twitter schon mal erwähnt: Meine Schwiegermama hat mir die letzte Brigitte Nähbeilage zur Seite gelegt. Ich finde es total lieb, dass sie so aufmerksam ist und da gleich an mich denkt. :)

Und ich habe mich auch direkt in ein Kleid verliebt. Das so genannt Business-Kleid hatte es mir angetan. Der schlichte Schnitt mit den kleinen Details finde ich einfach toll.
Auf der Suche nach dem Stoffwechsel Stoff habe ich auf http://www.stoff-handel.de einen tollen Stoff entdeckt und dann schnell entschieden, dass er für das Kleid perfekt ist.


Das Nähen gestaltete sich etwas komplizierter als erwartetet. Erstens war auf dem Schnittbogen zwar vermerkt wieviel Zugabe an welcher Naht sein soll aber nirgends stand ob die nun schon enthalten ist oder nicht. Aber abschneiden kann man ja immer noch, also dazu geben.

Der Beleg der in einem Stück für Hals- und Armausschnitte sein sollte hat mich einige Gedankenwirrung und häufiges auftrennen gekostet. Zumal das Teil irgendwie auf einer Seite plötzlich 3cm zu lang war, obwohl es vom gleichen Schnitteil stammt. Ich habe nicht die geringste Ahnung WIE, aber irgendwie habe ich das Ding völlig Windschief zugeschnitten, obwohl es ein Stoffbruch Teil war. Das fiel mir dann auch beim Ausschnitt aus, denn die Markierungen das Belegs passten überhaupt nicht zum Gegenstück. Meine verborgenen Talente... *schulterzuck*

Am hinteren Halsausschnitt ist es etwas zu weit, vermutlich könnte man das durch versetzen des Reißverschlusses leicht beheben, aber ich habe bei dem Teil das Aufgetrenne erst mal sowas von satt...

Insgesamt bin ich aber zufrieden mit dem Ergebnis und nähe es vielleicht auch noch einmal, ich kenne ja jetzt die Tücken.


Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden Deines Kommentars bestätigst Du, dass Du die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst. Du hast die Möglichkeit als anonymer Nutzer zu kommentieren.