Donnerstag, 8. Januar 2015

UFO-Abbau Sew-Along 2015 Teil 1

Muriel von Nahtzugabe5cm hat zum UFO-Abbau aufgerufen. Und da ich schon zwei mal UFO Abbau auf meiner 15 in 2015 Liste habe (Post folgt morgen), habe ich mich entschieden mitzumachen.

Muriel hat ihre UFOs schon gezeigt und nun habe ich eine meiner UFO Kisten raus geholt. Ja, ehrlich gesagt gibt es davon mehrere. Meine Aufmerksamkeitsspanne für ein Projekt hält doch leider oft nur bis irgendein nerviger Teil kommt (spätestens der Saum ;)). Oder bis ich einen tollen neuen Schnitt entdecke, oder einen Stoff... Gefühlt bekomme ich eigentlich nie was fertig ;)

Da aber meine Zeit je durch meine frisch geschlüpften Zwillinge doch sehr eingeschränkt ist habe ich mich erst mal an eine Teil der UFOs ran gewagt und hoffe Mitte des Jahres noch ein mal eine UFO-Abbau Phase einzuschieben. Zudem sieht der Zeitplan ja einen Abschluss für Ende Januar vor und da brauche ich gar nicht erst mit der kompletten Galerie der Schande anzufangen...

Hier also was sich in der dunklen Kiste fand:

Um was geht es:
Burda Style Shiftkleid
Stand:
Irgendwie bin ich bei dem Kleid abgestorben. Ich weiß nicht mal wieso, es gefällt mir immer noch gut und ich glaube ich hatte auch das Futter schon zugeschnitten. Nur wo ist es hin?
To Do: Der Reißverschluss muss eingenäht werden. Das Futterteil zuschneiden/finden und einnähen. Säumen.
UFO seit:Mitte 2014
Um was geht es:
Burda Kleid mit V Ausschnitt
Stand:
Irgendwas ist da beim Zuschnitt mächtig schief gegangen. Irgendwie passte da alles hinten und vorne nicht. Da es zu einem Anlass genäht werden sollte und ich dann was anderes getragen habe landete es in der Ecke.
To Do:Herausfinden was das Problem ist und schauen ob noch was zu retten ist. 
UFO seit: 2012

Um was geht es:
Mein kläglicher Versuch einen Trenchcoat zu nähen. Oder der Teufels-Trenchcoat
Stand:
Als ich das Teil zum ersten mal anprobierte hat fragte mein Mann ob ich eine neue Anstellung als Schäfersfrau habe. Leider stimmt an dem Teil nix. Der Stoff ist nicht richtig dafür, der Schnitt ist nicht das was ich wollte und die Farbe des Oberstoffs finde ich inzwischen auch doof. Allein die Idee mit dem Kontrast Futter finde ich noch toll...
To Do:Endlich einsehen das die Arbeit umsonst war. Schauen ob ich von dem Stoff noch was behalten will oder gleich alles in Tonne geht.
UFO seit: Februar 2013
Um was geht es:
Der Versuch eine meiner Lieblings Jeans zu kopieren
Stand:
Naja, also ich habe die Teile aus einem Jeans-Stoff ausgeschnitten. Ende der Geschichte...
To Do: Einfach mal nähen und schauen wie es wird...
UFO seit:März 2013
Um was geht es:
Eine weiße Leinen-Shorts
Stand:
Die wollte ich eigentlich für die Flitterwochen nähen. Ich weiß ehrlich gesagt im Moment nicht mal welcher Schnitt das war.
To do:  Schnitt ermitteln. Grob zusammen nähen und prüfen ob die überhaupt passen könnte. Wenn ja fertig nähen, sonst weg damit.
UFO seit:öhm. Ende 2012?
So, das war die erst Runde...

Ich bin schon gespannt was der Rest der Nähnerds ausgräbt.

--marrus

4 Kommentare

  1. Dafür, dass es bis Ende Januar fertig sein soll, sind es doch ganz schön viele Projekte. Schade, dass der Trenchcoat nicht mehr gefällt. Mit Baby ist die Nähzeit kostbar, mit zwei davon bestimmt noch mehr. Ich hab noch zwei große Kinder. Aber UFOs machen mir ein schlechtes Gewissen. Ich hoffe Du kannst bald Deine abbauen. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja ich fürchte ich schummel da ein wenig. Ich habe nicht den Anspruch alles bis Ende Januar fertig zu bekommen. Aber es ist schon gut mal alles vorgezeigt zu haben, das erhöht etwas den Druck ;)

      Löschen
  2. Ach, das sind mal schöne ehrliche UFOs. Das Shiftkleid gefällt mir besonders gut. Bin gespannt auf das fertige Kleid.
    Bei dem Trenchcoat könntest Du den Stoff auch gut behalten - sind ja alles große Stoffstücke.
    Viel Erfolg beim UFO Abbau.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja auf das fertige Kleid freue ich mich auch schon richtig. Ich weiß wirklich nicht warum ich das nicht fertig gemacht habe...

      Löschen

Mit dem Absenden Deines Kommentars bestätigst Du, dass Du die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst. Du hast die Möglichkeit als anonymer Nutzer zu kommentieren.