Mittwoch, 28. September 2016

Morris Blazer

Auf meiner 16 in 2016 Liste steht auch der Morris Blazer. Ich mag die Idee dieses schlichten Blazers. Ich mag auch die Idee eines unkomplizierten Jersey Blazers. Im Grunde eine Art Strickjacke. Zum schnell mal überwerfen wenn es kühler ist. Oder um den einfach Jeans&Shirt Look etwas aufzupeppen.

Als ich den Blazer genäht habe wollte ich mal wieder einfach drauf los nähen. In der letzten Zeit habe ich viel mit Probemodellen gemacht und angepasst. Auch wenn ich schon ahnte, dass der Schnitt eigentlich zu kurz werden wird, wollte ich hier nicht wieder damit anfangen. Manchmal braucht man nunmal schnelle Ergebnisse, für den Seelenfrieden. Und der Stoff kam eh aus dem Stofflager, dass ich gerade versuche zu reduzieren. Es ist ein oranger Romanit Jersey.

Dementsprechend hatte ich auch keinen Nerv noch passendes Garn (auch noch Overlockgarn) zu suchen und mich für den harten Kontrast mit schwarzem Garn entschieden.

Das Ergebnis habe ich schon ein paar mal getragen und bin bis auf die Länge zufrieden. Gerade in der Seitenansicht sieht man gut wie kurz er im Rücken ist. Ich denke ich werde mir noch einen davon nähen, aber dann doch wieder an die Anpassung gehen und den Schnitt etwas verlängern. Aber fürs erst war es ein schneller Erfolg. Und aus den Resten habe ich noch Teile für zwei Pullover (Schnitt von mamahoch2) für die Hörnchen zugeschnitten, die sie bei kühlerem Wetter auch schon oft an hatten.



Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen